Mundstücke

Dem heutigen Trompeter stehen jeden Menge Mundstücke der verschiedensten Anbieter zur Wahl. Die Wahl des Mundstücks hängt sehr von den muskulären Voraussetzungen der Maske, von der Stütze und Luftfluss und von der Zahnstellung des Bläsers ab. Die Modulationsmöglichkeiten des Klanges, das gewünschte Lautstärkespektrum, das Volumen, die erforderliche Tonhöhe, die Flexibilität, die Tonansprache und viele weitere Faktoren können nachhaltig beeinflusst werden.

Es gibt heute nur wenige Bläser die nur ein Mundstück benutzen, vor allem wenn sie als Freelancer auf verschiedenen Gebieten tätig sind. Eine tiefe Trompetenstimme in einer Mahler-Sinfonie erfordert ein anderes Mundstück als die Partie der 1. Trompete im Weihnachtsoratorium Bachs. Ein Jazztrompeter-Mundstück ist nicht mit einem Mundstück eines Brass Band Cornetisten zu vergleichen.

Individualisten werden vielleicht ihr Mundstück finden, Den Musikern, die das Genre oft wechseln stehen heute Mundstück-Bausets zur Verfügung, die es erlauben, dass zur Aufgabe passende Mundstück zusammenzuschrauben. Dies erfordert aber einige Fachkenntnis und ist nicht immer ganz unproblematisch. Vor allem die Randform sollte dabei konstant bleiben, da sich vor allem beim Ansatz in der Aufbauphase sonst keine Ansatzroutine aufbaut.

Viele Bläser verdrängen ihre Ansatzprobleme und Atemprobleme und projizieren sie auf das Mundstück. Wichtige Merkmale eines Mundstücks sind die Randform (Auflagefläche, rund oder kantig und der Innendurchmesser,, die Ausdauer, Tonansprache und Flexibilität beeinflussen. Das Kesselvolumen ist entscheidend für das Klangvolumen und die Tonqualität, grosse Kesseltiefe ergibt eine sonoren, weichen Klang (Flügelhorn, Cornet), bei der Piccolotrompete nimmt man einen etwas flacheren Kessel, der Ton wird aber dadurch schärfer. Die backbore (Verlauf der konischen Bohrung im Mundstückschaft) und die Grösse der Bohrung (Loch) entscheidet darüber, wie schnell und wie viel Luft durch das Mundstück fliesst.


Verschiedene Mundstücke mit jeweils passenden Schraubrand. Gewichte am Mundstück beeinflussen die Tonqualität ebenfalls. Verschiedene Hersteller bieten dreiteilige Mundstücksets an: Hier im Bild unterschiedliche Ränder, Kessel und Backbores der Firma Breslmair.