Biografie

Ich wurde 1955 im Kanton Thurgau in der Schweiz geboren. Meinen ersten Trompeten- und Posaunenunterricht erhielt ich von meinem Vater im Alter von sechs Jahren. Nach der Matura, mit der ich meine Gymnasialzeit in Frauenfeld abschloss, war es klar für mich, dass ich Musik studieren wollte.

Im Jahre 1975 wurde ich am Konservatorium in Zürich in die Trompetenklasse von Henri Adelbrecht aufgenommen. Dies war eine echte Chance, denn als Solotrompeter des Tonhalle Orchesters Zürich und als gefragter Solist war Henri Adelbrecht damals und bis zu seiner Pensionierung die Adresse für lernbereite und wissbegierige Trompeter. So ist es nicht erstaunlich, dass die meisten seiner Schüler führende Orchesterstellen oder gute Lehrstellen innehaben. Neben dem Lehrdiplom und der Konzertreifeprüfung auf der Trompete erwarb ich auch das Blasmusikdirektions-Diplom am Konservatorium Zürich. Weiterbildungen bei A. Freeman, M. Würsch und I. Richter.


Ich unterrichte seit 1982 ein grosses Pensum an der Musikschule der Stadt Zug und spiele in verschiedenen Berufsorchestern als Freelancer. Ich bin verheiratet mit Cornelia (sie ist Geigerin und unterrichtet auch) und wir haben zwei erwachsene Töchter. Seit September 2011 übe ich mich ebenfalls in der Grossvaterrolle.

Mein Motto: Immer dranbleiben oder um es mit einem Zitat Benjamin Brittens noch treffender zu sagen: Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück.